Rückblicke

Schön war’s…und intensiv! Mein Monatsrückblick März 2022!

von 1. April 2022 April 29th, 2022 6 Kommentare

#Tag 10 der Blogdekade

Wenn ich meinen März mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es: intensiv! Und während ich intensiv geschrieben habe, kamen mir natürlich auch noch ganz viele andere Worte, die meinen März beschreiben: Spaß, Vorfreude, wertschätzend, inspirierend, kreativ und streckenweise auch anstrengend und ein wenig zäh.

Aber am besten liest du hier einfach selbst, was ich im März alles gemacht habe.

Das letzte Mal Skifahren in dieser Saison

Ich stand dieses Jahr seit 10 Jahren das erste Mal wieder auf den Skiern. Und ich hab Blut geleckt. Auch, wenn ich nicht „normal“ Skifahren war, sondern Skilehrerin meiner Jungs war: Es hat riesig Spaß gemacht. Vor allem haben mir unsere Skiausflüge echt den Winter versüßt.

Ich mag den Winter, wenn Schnee liegt und die Sonne scheint. Und dieses richtige Wintergefühl ist auf’m Berg einfach noch mal ein gutes Stück intensiver. Schön war’s – bis zur nächsten Saison.

Auch wenn ich das Foto nicht geschossen habe – so wäre der Ausblick, wenn man ganz oben am Berg ist. Nächstes Jahr ist es so weit, wenn die Jungs sicher genug auf den Skiern sind und hochfahren können.

Workshop-Woche „Tschüss Selbstzweifel!“

Dann kam ein für mich sehr aufregendes Projekt. In der 2. Märzwoche hat die Workshop-Woche „Tschüss Selbstzweifel“ stattgefunden. Eine Woche mit Workshops, Blitzcoachings, Fragestunden und Aufgaben in der gemeinsamen Gruppe.

Das war für mich vor allen Dingen deshalb so aufregend, weil ich das erste Mal so ein Projekt veranstaltet habe. Und natürlich hatte ich auch ein wenig Bammel. Klappt das alles so, wie ich mir das vorstelle? Treffe ich mit meinen Inhalten den Nerv der Teilnehmerinnen? Machen die Teilnehmerinnen aktiv mit?

Jetzt weiß ich es: Die Woche war super! Es hat mir so viel Spaß gemacht und die Teilnehmerinnen waren großartig! Sie haben aktiv mitgemacht und es war eine großartige Stimmung.

Außerdem habe ich auch viel dabei gelernt. Eine Liste mit Verbesserungsideen für das nächste Mal gibt es auch schon. Wenn du beim nächsten Mal dabei sein willst, dann trage dich gleich hier für die Warteliste ein: Ja, ich will auf die Warteliste.

Der Urlaub ist geplant!

Juhuuuu, es ist so weit – wir fahren wieder in den Urlaub. Seit Sommer 2019 waren wir nicht mehr weg und ich freue mich unglaublich.

Meinem kleinen Sohn wird es immer schlecht beim Autofahren, also haben wir Alternativen überlegt. Und da ich am liebsten mit dem Zug verreise, war ich im März Dauergast auf der Seite der Deutschen Bahn. Es gibt tatsächlich viel mehr Möglichkeiten, als ich dachte. Und jetzt probieren wir Italien aus. Mit dem Zug nach Italien – das wird ein Abenteuer.

Die Blog-Dekade

Ganz spontan habe ich beschlossen bei der Blog-Dekade von Franziska Blickle (im Rahmen meines Blogger-Jahresprogramm „The Content Society“ von Judith Peters) mitzumachen.

Das Ziel: 10 Blogartikel in 10 Tagen! Ganz schön sportlich dachte ich mir. War es auch – aber ich habs geschafft. Und ich bin sehr, sehr stolz auf mich. Das hier ist der 10. Artikel! Alle anderen Artikel der Blogdekade findest du am Ende dieses Artikels.

Okay, ich gebe es zu: Ich hab 10 Blogartikel in 12 Tagen geschrieben, da wir letztes Wochenende nicht da waren, hab ich da Pause gemacht. Und da kommen wir auch gleich zum nächsten Punkt.

Ein Wochenend-Trip nach Erfurt

Seit langem haben wir am Wochenende mal wieder einen Städtetrip gemacht. Wir waren in Erfurt und die Kinder haben es geliebt, mit all den Kika Figuren. Auch wenn sie so gut wie nie fernsehen, kennen sie natürlich das Sandmännchen, Käpt’n Blaubär und die Maus. Und nicht nur den Jungs hat Erfurt super gefallen, mir hat der Trip auch total gefallen. Es war echt schön und Erfurt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Eine schöne Stadt mit viel Charme.

Ich bin jetzt bei Instagram

Ja, ich wollte meine Social Media Auftritt eher reduzieren, als mehr dazu nehmen. Da ich aber das Programm, mit dem ich meine Facebook-Posts plane, mit Instagram verknüpfen kann, dachte ich: warum nicht? Zwei Fliegen mit einer Klappe, ich ab dadurch keinen Mehraufwand, warum nicht ausprobieren? Und genau das mache ich jetzt auch. Spannend ist, dass ich jetzt schon neue Vernetzungen habe, die es sonst nicht gegeben hätte, weil die nur auf Insta aktiv sind. Wenn du auch bei Instagram bist, dann folge mir gerne 🙂


Darüber habe ich im März gebloggt:

Begonnen hab ich mit meinem Monatsrückblick auf Februar:
https://rosinageltinger.de/monatsruckblick-februar-2022/

Mein 12 von 12 im März
https://rosinageltinger.de/12-von-12-marz-2022/

Was mich als psychologischen Coach besonders macht
https://rosinageltinger.de/was-mich-besonders-macht/

Stress reduzieren – so mach ich das!
https://rosinageltinger.de/stress-reduzieren/

Wie du schlechtes Gewissen loswirst
https://rosinageltinger.de/schlechtes-gewissen/

2 Lebensweisheiten, die mein tägliches Leben positiv beeinflussen
https://rosinageltinger.de/lebensweisheiten/

Wann Selbstzweifel eigentlich gefährlich werden
https://rosinageltinger.de/selbstzweifel/

Der Selbstoptimierungs-Wahnsinn
https://rosinageltinger.de/selbstoptimierung/

Schwarz-Weiß-Denken – warum du dir dein Leben damit schwer machst.
https://rosinageltinger.de/schwarz-weiss-denken/

Wünschst du dir mehr Energie?
https://rosinageltinger.de/mehr-energie/

9 Tipps für mehr Lebensfreude
https://rosinageltinger.de/lebensfreude/

Inneres Kind vs. Glaubenssätze – was ist da eigentlich der Unterschied?
https://rosinageltinger.de/inneres-kind/


Übrigens, wenn es ein Thema gibt, dass dich total interessiert, und zu dem du gerne mal einen Artikel von mir lesen würdest, dann schreib mir unbedingt eine E-Mail an mail@rosinageltinger.de! Ich freue mich immer über Themenvorschläge.


Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich liebe es die Wege der Seele zu ergründen. Davon bin ich schon seit vielen Jahren fasziniert. Ich finde es unglaublich spannend zu sehen, welche kreativen Wege unsere Seele findet, um uns an unsere Themen liebevoll heranzuführen.

Der Schlüssel zum Glück liegt immer in uns. Davon bin ich überzeugt. Je tiefer und besser wir uns selbst kennen, verstehen und annehmen, desto glücklicher und zufriedener können wir sein.

Dazu arbeitet ich seit vielen Jahren mit meinen Klienten online und offline in meiner Praxis in München.

Auf meinem Blog schreibe ich zu den Themen Selbstwertgefühl, Lebensfreude und innere Ruhe.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, holistische Psycho-Kinesiologin, Kursleiterin für Entspannungsverfahren. Mehr über mich erfährst Du hier.

6 Kommentare

  • Hallo Rosina,

    ein toller Monatsrückblick! Bei euch war ja ganz schön was los. 🙂 Wow, und Glückwunsch, dass du bei der Blog-Dekade mitgemacht und dein Ziel erreicht hast. Ich bin die Tage auch am Überlegen, ob ich es mal wagen soll.

    Übrigens, als ich ein Kind war, ist mir beim Autofahren auch immer schlecht geworden. Meine Mutter hat dann medizinische Kaugummis gegen Reiseübelkeit aus der Apotheke besorgt. Das hat mir immer ganz gut geholfen. Habt ihr so was schon ausprobiert? Vermutlich ja, oder?

    Ganz liebe Grüße
    Mim

    • Liebe Mim, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ja, es war ein intensiver Monat 🙂 Und vielen Dank, ich bin auch total stolz, dass ich mein Ziel erreicht habe. Wir haben schon alles ausprobiert, aber leider hat bisher nichts geholfen. Ganz liebe Grüße zurück, Rosina

  • Wow, was für großartige Erlebnisse. Spannend fand ich vor allem die Beschreibung der Unsicherheiten vor dem ersten online-Workshop. Das habe ich noch vor mich und ich weiß schon jetzt, dass ich ziemlich aufgeregt sein werde. Auch deshalb lese ich gern die Monatsrückblicke der von Judiths Blogbegeisterung infizierten Frauen. Weil das ermutigt. Danke dafür.
    Und mit Erfurt hast du mich auf eine Idee gebracht, da war ich schon lange nicht mehr, dabei ist es dort im Frühling einfach nur schön.

    • Ja, das waren großartige Erlebnisse. Es freut mich sehr, dass dich mein Monatsrückblick ermutigt. Von Blogbegeisterung infinzierte Frauen – was für ein genialer Ausdruck. Danke für deinen Kommentar 🙏

  • Marita sagt:

    Toller Monatsrückblick, danke dafür. Intensiv… ja, so könnte ich meinen auch bezeichnen.

    Liebe Grüße, Marita

Ein Kommentar hinterlassen