Skip to main content

Die Neustart-Challenge

Hi, ich bin Rosina

Hättest du mir vor 20 Jahren gesagt, wie sich mein Leben entwickeln wird: Ich hätte es nicht geglaubt!

Die Seele und ihre Wege haben mich zwar schon immer fasziniert, aber mit der seelischen, emotionalen Arbeit hatte ich da noch nichts am Hut. Aber das sollte sich bald ändern.

Mittlerweile habe ich in den letzten 12 Jahren über 2000 Einzelsitzungen gehalten und erlebe immer wieder Dinge, die ich selbst nur zu gut kenne:

Wir suchen Glück und Zufriedenheit im Außen, und erkennen irgendwann, dass wir das nur in uns selbst finden. Wir stellen uns und unsere Bedürfnisse hinten an, bevor wir erkennen, dass wir selbst und unsere Bedürfnisse wichtig sind. Auch Stress, Funktionieren müssen und Druck ist etwas was in uns entsteht. Diese Beispiele könnte ich ewig fortführen…

Wenn wir uns mit diesen Themen beschäftigen, kommt irgendwann

der Moment, in dem klar wird: Ich habe so viel mehr in der Hand, als ich dachte. Ich kann das ändern!

Das ist so ein magischer Moment. Ich kann mich noch gut an diesen Moment erinnern und mir wird jedes Mal warm ums Herz, wenn ich diesen Moment mit meinen Klientinnen und Kursteilnehmerinnen erleben darf.

Ich glaube daran, dass

  • Frauen sich nicht länger mit einem „es-ist-ganz-okay“ und „muss ja irgendwie“ Leben zufrieden geben sollten.
  • wir uns nicht selbst optimieren müssen. Wir sind okay, so wie wir sind.
  • es wirklich an der Zeit ist, dass Frauen damit aufhören sich kleiner zu machen.
  • psychotherapeutische Arbeit immer noch weit unterschätzt wird und einen „falschen“ Stempel hat. (Das Ganze geht nämlich auch mit Humor und Leichtigkeit :-))
  • unser Verstand großartig ist. Wir uns aber einen großen Gefallen tun, wenn wir den auch mal ausschalten.

Aus der letzten Überzeugung heraus ist auch mein Motto:

Wir können uns nicht glücklich denken,  wir müssen es fühlen.

entstanden.

Hier findest du mehr von mir

Das mag ich sehr

Humor, das Meer, Menschen mit Ecken und Kanten, reisen, andere Kulturen kennen lernen (Südamerika im Camper würde mich sehr reizen), Yoga & Meditieren (da hätte ich vor 15 Jahren schallend darüber gelacht), das Meer (hatte ich das schon erwähnt 😉), Irland & Großbritanien, thailändisches & vietnamesisches Essen, Lachen, auch mal Fünfe grade sein lassen und ich habe eine ausgeprägte Schwäche für Kochbücher.

Das mag ich nicht:

Besserwisser & Klugscheißer (obwohl ich dieses Gen definitiv auch in mir trage😊 ), Lakritze und alles andere, wo Anis drin ist, Engstirnigkeit, Aufdringlichkeit, das Überschreiten von menschlichen Grenzen, kalte Suppen und Whiskey.

Du hast Lust auf mehr? Dann lies hier noch die 19 Dinge, die du sicher noch nicht von mir wusstest.

Du hast noch nicht genug? Mein Lebensweg in 444 Wörtern…

…ich wurde in einem kleinen Dorf im beschaulichen Oberbayern geboren. Neben der Idylle und dem traumhaften Panorama der Voralpen, war das Leben geprägt von einem starken Fokus auf Leistung, Arbeit und vor allen Dingen darauf, was die Nachbarn denken.

Meine Leidenschaft für die Seele und dafür, zu verstehen, warum wir Menschen sind, wie wir sind, hat sicher hier seinen Ursprung.

Seit ich denken kann, hatte ich eine tiefe Sehnsucht, die weite Welt kennenzulernen. Meine erste Reise ohne Eltern im zarten Alter von 15 Jahren in das aufregende Israel, und mein nächster Trip mit einer Freundin nach Paris haben diese Sehnsucht noch mehr wachsen lassen.

So kam es, dass ich mir einen Beruf wählte, der es mir einfach machte im Ausland zu leben: Eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Mit Mitte 20 kam ich nach mehrjährigem Auslandsaufenthalt wieder zurück nach Deutschland. Die Zeit im Ausland war aufregend und spannend. Ich liebe es bis heute, fremde Kulturen und fremde Länder kennenzulernen.

Aber: das Gras ist nicht grüner auf der anderen Seite.

In jedem Land, in jeder Kultur, in jedem System, in jedem selbst gibt es Herausforderungen, Probleme und eigene Themen, die gelöst werden möchten. Das habe ich damals vermutlich unbewusst begriffen, war aber noch nicht so weit, das bewusst zu erkennen. Vor allen Dingen zu begreifen, was das für mich und mein Leben bedeutete.

Ich war zu sehr gefangen in meiner Fokussierung auf Leistung. Darauf zu funktionieren. Stark zu sein. Bloß keine Schwäche zulassen. Ich hab mich überfordert, und das ständig. Meine Bedürfnisse und Wünsche waren tief vergraben. Das war anstrengend und mühsam, aber für mich war das normal. Das Leben ist nun mal anstrengend, schwer und kostet viel Kraft. Bis sich nach einigen Trauerfällen in meiner Familie mein Blickwinkel komplett änderte.

Plötzlich spürte ich die Überforderung. Sie war schon lange da, aber jetzt konnte ich sie fühlen. Meine Wünsche und Träume klopften ganz leise an. Nach einer Weile der zarten Begegnung mit meinen Gefühlen wusste ich eins sicher: So geht’s nicht weiter. Ich möchte nicht mehr nur funktionieren. Ich möchte meine Bedürfnisse nicht länger hinten anstellen. Und ich möchte diese ständigen Selbstzweifel nicht mehr.

Ich möchte endlich so leben, wie es sich für mich richtig, richtig gut anfühlt. 

Das war der Beginn einer neuen, aufregenden Reise.

Der Reise zu mir.

Heute weiß ich, dass diese früheren Prägungen mir letztlich einen sehr wertvollen Dienst erwiesen.

Ich wäre sonst heute nicht die, die ich bin und würde nicht das tun, was ich tue. Und das wäre jammerschade, weil mir meine Arbeit einfach unglaublich viel Spaß macht.

Ich finde:

Unser Leben soll funkeln und sprühen voller Glücksmomenten, Lebensfreude und Lebendigkeit.

Und wenn ich da einen Beitrag dazu leisten kann, dann ist das toll!

Wenn du dir auch mehr Lebensfreude, innere Ruhe und Lebendigkeit wünschst, dann melde dich bei mir für ein kostenloses Erkenntnis-Coaching.

Dort können wir besprechen, was die besten nächsten Schritte für dich sind, um wieder mehr Funkeln in dein Leben zu bringen!

Ich freue mich schon sehr darauf, dich kennenzulernen und einen Teil des Weges mit dir gemeinsam zu gehen.

Alles Liebe,

deine Rosina

Qualifikation, Ausbildung & Mitgliedschaften

  • Breath Coach Training | 25 hr (The whole health project, 2024)
  • Holistische Psycho-Kinesiologie nach Silvana Schmitt (Paracelsus Schule München, 2019)
  • Fachfortbildung in Gestalttherapie (Paracelsus Schule München, 2018)
  • Kursleiterin für Autogenes Training und Entspannungsmethoden (Campus Naturalis München, 2015)
  • Ausbildungs-Assistenz, Kompaktausbildung in Psycho-Holistik (Ausbildungsinstitut In Hope München, 2011 – 2013)
  • Erwerb der Heilerlaubnis, Heilpraktikerin eingeschränkt auf das Gebiet Psychotherapie (Stadt München, 2010)
  • Kompakt-Ausbildung in Psycho-Holistik (Ausbildungsinstitut In Hope München, 2008 – 2010)
  • Regelmäßige Supervision zur Qualitätssicherung meiner Arbeit
  • Mitglied im VfP / Verband freier Psychotherapeuten, HP für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
  • Mitglied im Berufsverband BVP-HeilprG* e.V.