Glücklich leben & Zufriedenheit

Was ist Hygge eigentlich wirklich?

von 29. November 2022 keine Kommentare

Anders Jensen: Hygge hat nichts mit Geld zu tun! Hygge ist etwas, was wir in uns spüren!

Anders ist Däne und seit 20 Jahren mit einer guten Freundin von mir verheiratet. Als ich im Sommer mal bei den beiden zu Besuch war, haben wir uns, auf deren unglaublich gemütlichen Balkon, über Hygge unterhalten.

An diesem Nachmittag ist die Idee zu diesem Interview entstanden. Denn ich bin ganz ehrlich: Ich hab zwar schon einiges über Hygge gelesen und gehört, aber trotzdem ist es irgendwie noch ein Buch mit 7 Siegeln für mich. Ich hoffe sehr, dass Anders hier ein wenig Klarheit reinbringen kann.

Lieber Anders, kannst du ganz einfach, für jemanden, der nicht damit aufgewachsen ist, erklären, was Hygge ist?

Hygge ist ein mentaler Gemütszustand. Wir Skandinavier verbinden es mit Gemütlichkeit. Ein gemütliches Zuhause, eine Atmosphäre, die einladend ist und Ruhe und Wärme ausstrahlt. Eine Almhütte, mit vielen Kissen, einem Kamin und vielen Kerzen – das ist hyggelig. Aber das ist nur die Hälfte der Geschichte. Denn es kommt aus dem Herzen. Es ist ein innerer Gemütszustand. Es ist etwas, was du fühlst. Zum Beispiel, wenn wir jetzt hier reden, so ganz gemütlich und angenehm, dann ist das hyggelig.

Hygge ist also etwas, was ich fühle und spüre?

Ja, genau! Das äußere, wie Kerzen und schönes Licht, unterstützt zwar das Gefühl, aber wir müssen es in uns spüren. Wir können uns auch in einem kalten, ungemütlichen Raum hyggelig fühlen und genauso auch in einer gemütlichen, schönen und warmen Atmosphäre nicht hyggelig fühlen. Das hat mit unserem Gemütszustand zu tun! Es fällt mir ein bisschen schwer, das in Worte zu fassen, weil wir Dänen denken da gar nicht so drüber nach. Es ist einfach so.

Hat das, was in Deutschland rund um Hygge geboten wird, dann überhaupt etwas damit zu tun?

Nein! Hygge ist kein schönes Sofa oder schöne Kissen. Es wird sehr für kommerzielle Zwecke benutzt, aber für Hygge brauchen wir nichts im Außen. Es hat nichts mit Kommerz zu tun. In Dänemark würde man z.B. niemals eine Zeitschrift Hygge nennen. Die würde man anders nennen und Hygge ist ganz selbstverständlich damit verbunden. Hygge wäre nie eine Headline von einem Artikel. Hier wird es kommerziell benutzt, was aber nichts damit zu tun hat. Wie gesagt, ein schönes Sofa und gemütliche Kissen können hyggelig sein, aber wenn du es nichts spürst, bringt dir das Sofa und das Kissen auch nichts!

Ist Hygge etwas, was die Welt erobern sollte? Und glaubst du überhaupt, dass das möglich ist, nachdem es sich ja um eine innere Lebenseinstellung handelt?

Ja, unbedingt sollte Hygge die Welt erobern! Ich glaube auch, dass es möglich ist. Am besten wäre es, Dänemark für die Recherche zu besuchen. Noch besser wäre, eine längere Zeit dort zu bleiben, um wirklich einzutauchen in diesen dänischen Gemütszustand, um wirklich zu begreifen, was Hygge bedeutet. Es ist schwer, das kurz und knackig zu beschreiben. Es würde aber auf jeden Fall die Welt bereichern! Hygge kostet nichts, es hat nichts mit Geld zu tun – es ist jederzeit und für alle verfügbar, und jeder kann davon profitieren. Gerade in schweren Zeiten! Also sollte Hygge die Welt erobern: Ja, unbedingt! Mit der nötigen Erklärung wäre es ein Geschenk für jeden.

Hast du einen Tipp, was wir machen können, wenn wir einen blöden Tag haben und uns nicht hyggelig fühlen? Wie können wir dann Hygge fühlen?

Für mich ist Musik total wichtig. Wenn ich mal einen blöden Tag habe, kann ich mich durch Musik wieder hyggelig fühlen. Was ganz wichtig ist: Licht! Wir Dänen machen ganz viel mit Licht. Innen und außen. Innen sind alle Ecken beleuchtet, sodass wir ein gutes Gefühl für unseren Raum bekommen. Und draußen in der Winterzeit machen wir viel mit Lichterketten. Das ist nicht nur für Weihnachten, sondern die ganz Winterzeit über. Wichtig ist aber, dass es gedimmtes Licht ist. Licht, das eine schöne Atmosphäre und Stimmung macht. Ich hab nie verstanden, wie man einen Raum mit einem Kronleuchter in der Mitte und greller Glühbirne beleuchten kann. Das würde man in Dänemark nie machen. Da würde man mit vielen kleineren Lichtern und Lampen und auf jeden Fall gedimmtem Licht arbeiten. Das ist ein guter Tipp, wie man sich warm und gemütlich und hyggelig fühlen kann.

Ich fasse jetzt mal zusammen, was ich bisher verstanden habe, okay?

Rosina: Hygge ist eine Lebenseinstellung und mentale Haltung zum Leben, die viel mit Gemütlichkeit und angenehmer Stimmung und Atmosphäre zu tun hat. Sozusagen, eine innere Gemütlichkeit und eine schöne innere Stimmung. Bei mir kommt da automatisch auch immer wieder das Wort Geborgenheit. Es ist etwas, was ich fühle, was ich mit äußeren Dingen noch bestärken kann, aber im Grunde geht es nur um das Wohlgefühl in mir. Ist das so richtig?

Anders: Absolut, genau so ist es!

Aber, wenn unser Interview so Revue passieren lasse, dann hat Hygge ja gar nichts mit der Jahreszeit zu tun, oder? Ich hab Hygge bisher immer mit Winter verbunden!

Nein, überhaupt nicht! Die meisten verbinden es wie du mit Winter und der kalten Jahreszeit. Mit Feuer und kuscheliger Atmosphäre. Aber Hygge hat damit nichts zu tun. Hygge ist von der Jahreszeit unabhängig und du kannst es immer spüren. Für mich ist es zum Beispiel auch Hygge, mit meiner Frau zu backen oder zu kochen. Alle Wintergewürze sind für mich auch hyggelig. Aber, das kommt nicht an erster Stelle, denn es ist vor allem wichtig, mit wem ich das mache. Wenn ich Menschen um mich habe, die ich sehr gerne habe, dann ist das auch Hygge. Egal, welche Jahreszeit ist. Und egal, ob ich jetzt Winterplätzchen backe oder im Sommer bei Laternenlicht auf dem Balkon sitze.

Lieber Anders, vielen Dank für deine Zeit und das Interview! Für mich ist es nach unserem Gespräch viel klarer, was Hygge eigentlich genau ist. Und trotzdem gibt es noch einige Fragezeichen in meinem Kopf dazu. Und ich glaube, das ist der springende Punkt – Hygge ist nichts, was wir mit dem Verstand rational verstehen können, sondern es ist etwas, was wir fühlen und spüren müssen.


Über meinen Interviewpartner Anders Jensen

Anders ist Däne und hat ungefähr die eine Hälfte seines Lebens in Dänemark und die andere in München gelebt. Er ist Marketing Professional und Popkomponist. Seine große Liebe gilt seiner Familie und der Musik. Wenn du mehr über Anders hören möchtest, dann klicke einfach hier!


Das hat dir gefallen? Dann lies gerne mal hier, denn ich bin überzeugt, dass Selbstfürsorge ein wichtiger Schritt zu mehr Hygge in unserem Leben ist:

99 gute Gründe für mehr Selbstfürsorge im Alltag

Herbstleuchtfeuer – meine Tipps gegen den Herbstblues (gilt auch für Winter)

Die ultimative Selbstfürsorge-Anleitung!

Coachingbeispiel – manchmal ändert sich dadurch alles

Dranbleiben fällt mir auch oft schwer

Du möchtest keine Blogartikel oder Veranstaltungen mehr verpassen? Dann melde dich hier für meine SeelenGlück Mails an, die dir 1-2 mal wöchentlich wertvolle Anregungen zu mehr Selbstfürsorge, Lebensfreude und innerer Ruhe direkt ins Postfach liefern!

Ein Kommentar hinterlassen