Persönliches

12 von 12: Mein 12. September 2022

von 12. September 2022 2 Kommentare

Es ist wieder so weit! Heute ist der 12. des Monats, den ich gerne wieder mit 12 Bildern festhalte.

Das ist übrigens eine „alte“ Bloggertradition, die in Deutschland noch von Caro vom Blog „Draußen nur Kännchen“ noch weitergeführt wird. Wenn du Lust hast, dann schau einfach mal vorbei, und stöbere dich durch die ganzen Bilder des 12. Septembers 2022.

So, und hier ist mein 12. September 2022:

Heute startet mein Tag wie immer mit einer Tasse Tee und als in Ruhe meine E-Mails checken. (Die Kinder schlafen noch und ich schau noch ein wenig müde aus.)
Morgen geht die Schule wieder los, deshalb ist heute Waschmarathon angesagt. Wenn sie in die Schule gehen, brauchen sie immer viel mehr Klamotten.
Der letzte Ferientag will ausgenutzt werden. So sieht es in der ganzen Wohnung aus. Stell dir jetzt noch ganz laute Radiomusik dazu vor, dann weißt du, wie es hier heute Vormittag war.
Immer montags um 10 Uhr: Der „The Content Society“ Call der Woche. Das Jahres-Blogprogramm von Judith Peters von Sympatexter, wo ich seit Anfang 2022 dabei bin. Wenn du mit dem Blog so richtig durchstarten möchtest, dann kann ich das Programm nur von Herzen empfehlen, es ist wirklich toll.
Sie hat noch nie einen Platz in meinem 12 von 12 bekommen, obwohl wir täglich, oft auch mehrmals täglich zusammenarbeiten: Meine Spülmaschine 🙂 Jetzt wird also erstmal ausgeräumt.
Dann nehme ich mein Willkommens-Video für die Facebookgruppe für nächste Woche auf. Nächste Woche findet nämlich meine Workshop-Reihe „Und wer kümmert sich eigentlich um dich“ auf. Darin gehts um Selbstfürsorge und um die eigenen Bedürfnisse. Wenn das Thema für dich auch interessant ist, dann klicke einfach hier für alle Details zum Workshop.
Heute gibt’s Kürbissuppe. Das liebt mein großer Sohn…der Kleine nicht ganz so. Ich hab mich übrigens sehr gefreut, dass der Dampf im Bild so schön zu sehen ist ;-).
Nach dem Mittagessen arbeite ich an der Seite für mein nächstes Programm, damit die Seite morgen fertig ist, und ich meinen Coach drüber schauen lassen kann.
Heute Nacht ist mein Wecker stehen geblieben. Gott sei Dank nicht eine Nacht später. Am ersten Schultag verschlafen, wäre ein stressiger Start in das neue Schuljahr. Also, schnell die Batterien wechseln, bevor ich es vergesse.
Obwohl ich mir fest vorgenommen habe, dieses Mal gleich beim ersten Einkauf an alles zu denken, müssen wir natürlich doch noch einmal los, Hefte kaufen 🤣.
Jetzt erstmal einen Kaffee…
Noch kurz eine Runde Füße vertreten und Sonne tanken, bevor ich noch mal ein wenig arbeite und dann mache ich heute früh Feierabend, weil ich heute nach auf’s Ed Sheeran Konzert gehe!

Ich hoffe, du hattest Spaß mich an meinem 12. September zu begleiten.

Du hast Lust, noch mehr zu lesen? Das sind meine Artikel der letzten Wochen:

Ein Geständnis: Dranbleiben fällt mir auch oft schwer!

17 Selbstfürsorge-Übungen für den Alltag, die funktionieren!

Wie sich seelische Belastungen körperlich zeigen!

Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich liebe es, die Wege der Seele zu ergründen. Davon bin ich schon seit vielen Jahren fasziniert. Ich finde es unglaublich spannend zu sehen, welche kreativen Wege unsere Seele findet, um uns liebevoll und manchmal auch brutal an unsere Themen heranzuführen.

Der Schlüssel zum Glück liegt immer in uns. Davon bin ich überzeugt. Je tiefer und besser wir uns selbst kennen, verstehen und annehmen, desto glücklicher und zufriedener können wir sein.

Dazu arbeite ich seit vielen Jahren mit meinen Klienten online und offline in meiner Praxis in München.

Auf meinem Blog schreibe ich zu den Themen Selbstwertgefühl, Lebensfreude und innere Ruhe.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, holistische Psycho-Kinesiologin, Kursleiterin für Entspannungsverfahren. Mehr über mich erfährst du hier.

2 Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen