Beruf

Wie Du gelassen reagierst, wenn Dich Dein Chef zur Weißglut treibt

von 27. Juni 2016 Mai 22nd, 2018 keine Kommentare

Jeder Chef hat seine Macken. Das ist ja auch okay. Chefs sind auch nur Menschen. Wenn aber die Macken des Chefs so überhand nehmen, dass Du keinen Spaß mehr an Deinem Job hast, wird es zu einem Problem. Es ist also Zeit zu handeln.

Aber was tun? Den Chef kannst Du nicht ändern, und wegen dem Chef zu kündigen, ist irgendwie auch keine Lösung. Du weißt ja nie, ob der nächste Chef wirklich besser wird.

Ich hatte wirklich einige Chefs, die mich zur Weißglut getrieben haben und mir die Freude an der Arbeit gründlich verdorben haben. Als ich mal wieder in dieser Situation war, habe ich das 4 Ohren Modell von Friedemann Schulz von Thun kennengelernt.

In aller Kürze zusammengefasst, geht es darum, dass wir unterschiedliche Ohren (also unterschiedliche Möglichkeiten) haben, wie wir Aussagen auffassen und interpretieren können. Bei den 4 unterschiedlichen Ohren handelt es sich um

– das Ohr für den Sachaspekt

– das Ohr für den Beziehungsaspekt

– das Ohr für den Appell

– das Ohr für die Selbstaussage

Die Ohren für die „Selbstaussage“ finde ich beim schwierigen Chef am hilfreichsten, deshalb werde ich hier nur auf die Selbstaussage-Ohren eingehen.

Es bedeutet, dass in jeder Aussage, immer eine Selbstoffenbarung steckt. Das heißt, bei allem was gesagt wird, gibt derjenige (der die Aussage macht) etwas von sich preis. Er gibt unbewusst einen Teil von seinem Innersten und seinen Emotionen preis.

Wenn Du jetzt zum Beispiel einen Chef hast, der ständig an allem rumnörgelt, könnte eine Selbstaussage sein: „Ich habe das Gefühl nicht gut genug zu sein. Ich habe ständig Angst etwas falsch zu machen.“ Diese eigene Angst der Unzulänglichkeit zeigt sich dann indem er ständig andere kritisiert und nie mit deren Leistung zufrieden ist.

Noch ein weiteres Beispiel.

Angenommen Du hast einen Choleriker als Chef. Er ist eigentlich ganz okay ist, aber hat ohne Vorwarnung regelrechte Vulkanausbrüche.

Hier könnte die Selbstaussage lauten: „Ich habe angestaute Wut (die wahrscheinlich nichts mit dem Job zu tun hat) , die ich nicht kontrollieren kann. Ich bin überfordert mit meinen Gefühlen, und weiß nicht, wie ich mit ihnen umgehen soll.“ Dies spiegelt sich dann in seinen cholerischen Ausbrüchen wieder.

Wie kannst Du dies nun praktisch anwenden, damit es Dir hilft entspannt zu bleiben?

Zieh Dir einfach öfters die Selbstaussage-Ohren an und höre mit ihnen zu. Was sagt das, was gerade passiert, über meinen Chef aus? Welche Emotionen stecken bei ihm dahinter? Was von sich selbst offenbart er z.B. mit der Kritik?

Aber, warum ändert sich dadurch etwas für Dich und Deine Situation?

Die Selbstaussage-Ohren helfen Dir, Dich gegenüber Deinem Chef abzugrenzen. In den meisten Fällen nehmen wir Kritik persönlich. Wir denken, wir haben etwas falsch gemacht. Und zudem haben wir das Gefühl, dass wir und unsere Arbeit nicht wertgeschätzt werden.

Wenn wir aber mit dem Selbstaussage-Ohr zuhören, lassen wir die Themen da, wo sie hingehören, nämlich beim Chef. Dann fällt es uns auch leichter, Kritik nicht mehr persönlich zu nehmen. Wir hören und spüren, dass das Gesagte auch mit einer emotionalen Notlage vom Chef zusammenhängt.

Du trägst die Last der Kritik nicht mehr alleine auf Deinen Schultern. Der Chef trägt sie entweder ganz alleine oder ihr teilt sie Euch (je nach Situation). Und das wirkt entlastend und erleichternd für Dich.

Wenn Du Dich gerne tiefer mit diesem Thema beschäftigen möchtest, gibt es von Friedemann Schulz von Thun auch einige Bücher. Zum Beispiel „Miteinander reden“ (4 Bände), in der seine Sicht der Kommunikation und auch das 4 Ohren Modell ausführlich und anschaulich beschrieben hat.

Herzliche Grüße
Deine Rosina

PS.: Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, kannst Du mich gerne per E-Mail unter mail@rosinageltinger.de kontaktieren.

Rosina Geltinger

Heilpraktikerin für Psychotherapie,
psychologischer Coach, Kursleiterin für Entspannungsverfahren

www.rosinageltinger.de
www.facebook.com/RosinaGeltinger
www.xing.com/profile/Rosina_Geltinger

Beitrag drucken

Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich helfe Menschen berufliche Krisen zu überwinden, und die darin verborgenen Schätze zu bergen. Denn in jeder Krise steckt eine Riesenchance.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kursleiterin für Entspannungsverfahren und blogge hier auf meinem Blog www.rosinageltinger.de/blog. Mehr über mich erfährst Du hier.

Ein Kommentar hinterlassen