So kannst Du Dir das Leben richtig versauen

von 21. Mai 2018Gedanken

Isabella und Adrian schlendern verliebt durch den Englischen Garten. Die Sonnenstrahlen spiegeln sich im Wasser wieder. Die Amsel singt ihr schönstes Lied. Es duft lieblich nach frischen Blüten. Und die Enten quaken fröhlich vor sich hin. Es ist einfach der perfekte Tag, der perfekte Moment. Kein Regisseur hätte es in einem kitschigen Liebesfilm besser inszenieren können.

Die beiden haben nur Augen für einander. Schmetterlinge im Bauch, elektrisierende Momente, wenn man sich wie zufällig berührt, Gänsehaut. Einfach Verliebtsein mit allem drum und dran.

Adrian denkt nicht viel über ihre Situation nach. Es läuft alles super, warum soll er sich dann Gedanken machen.

Bei Isabella ist es ein wenig anders. In den letzten Jahren lief es mit den Männern echt nicht rosig, ziemlich beschissen um genau zu sein. Sie ist misstrauisch geworden, und traut dem Frieden nicht ganz. Es fühlt sich zwar gut und richtig an mit Adrian, aber wer weiß schon wie lange, vielleicht hat das ja alles nichts zu bedeuten. Sie kennen sich ja erst seit ein paar Wochen.

Sie versucht diese Gedanken immer wieder zu verdrängen und die Zeit mit ihm einfach nur zu genießen. Oft gelingt es ihr, aber ganz leise und heimlich schleichen sich diese Gedanken immer wieder ein. Misstrauen, Zweifel, Selbstzweifel…sie wünschte, sie könnte das abschalten. Aber es gelingt ihr nicht.

Der liebliche Gesang der Amsel holte Isabella von ihren Gedanken wieder ins hier und jetzt. Ein intensiver Kuss und sie war wieder ganz da. Als sie so weitergehen hören sie schon von weitem das Gebrumme, wie 1000 Hummeln.

Sie folgten dem Geräusch, und bald sind sie im Biergarten angekommen. Sie holen sich Getränke und Essen. Sie schäkern, lachen, albern rum, reden. Ihre Augen treffen sich, und es ist klar – hier stimmt einfach alles.

Mit SeelenGlück erhältst Du kostenlos
wertvolle Inspirationen und Anregungen für mehr Lebendigkeit und Freude am Leben.

Isabella fragt Adrian, wie ihm das essen geschmeckt hat. Und er antwortete salopp: „Es war okay, aber eine gute Pasta bei meinem Lieblingsitaliener wäre mir lieber gewesen.“

BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHHHHHHHHHHHHHHHHHHMMMMMMMMMMMMMMMMM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das war’s bei Isabella. Schluss mit entspanntem Zusammensein, Schluss mit schäkern und lachen, Schluss mit Romantik.

Sie versucht es Adrian nicht merken zu lassen, was würde er denn sonst von ihr denken. Aber diese Antwort hat sie getroffen.

Es war ihr Vorschlag in den Biergarten zu gehen, er hat tatsächlich den Italiener vorgeschlagen. Und jetzt hat sie das Gefühl, dass er nur ihr zuliebe mitgegangen ist und eigentlich viel lieber bei seinem Lieblingsitaliener wäre.

In Isabella’s Kopf drehen sich die Gedanken wie verrückt…Es gefällt ihm nicht! Er ist nur mir zuliebe hier mitgegangen. Er fühlt sich jetzt nicht wohl. Was denkt er jetzt von mir, weil ich das hier mag?

Wieso hab ich überhaupt was vorgeschlagen. Was kann ich jetzt machen, damit er sich wohler fühlt…Undsoweiterundsofort….

Isabella versucht weiterhin noch so locker und entspannt zu sein wie vorher, aber das funktioniert natürlich überhaupt nicht. Und Adrian merkt auch ziemlich schnell, dass irgendwas nicht stimmt und spricht das direkt an. Isabella sagt, es sei alles in Ordnung. Aber nichts war in Ordnung. Gar nichts.

Und so ging ein wunderbarer, entspannter und perfekter Tag zu Ende. Leider total verkrampft und überhaupt nicht entspannt. Und beide haben ein blödes Gefühl. Isabella wegen ihren Gedanken, und Adrian, weil er merkt das was nicht stimmt, aber keine Ahnung hat, was eigentlich los ist.

Ich glaub, es ist mit dieser Geschichte schon recht deutlich geworden, worauf ich hinaus möchte.

Also, hier sind sie nun meine ultimativen Tipps, wie Du Dir das Leben so richtig versauen kannst:

1. Negative Gedanken – idealerweise gut ausgewachsene Selbstzweifel, Selbstkritik und die Fähigkeit alles Negative auf sich selbst zu beziehen.
und
2. das Bedürfnis bzw. den Ehrgeiz es allen recht machen zu wollen!

Diese Kombination ist die absolute Königsklasse, wenn es darum geht, sich selbst das Lebens zu versauen.

Und, mal Hand aufs Herz, wie oft ist es Dir auch schon so oder so ähnlich ergangen. Wie oft hast Du Dir den Kopf darüber zerbrochen, ob der andere sich wohl fühlt, was der andere wohl von Dir denkt. Wie oft, hast Du Dich in den Hintergrund gestellt, damit Du es den anderen recht machst?

Das verrückte daran ist ja auch, das wir gar nicht wissen, ob wir es den anderen recht machen oder nicht. Weil wir meist danach handeln, was wir denken, was die anderen wollen und erwarten. Ohne nachfragen, ohne das wir es wirklich zu wissen.

Wir haben also eine Idee in unserem Kopf, was wir denken, was der andere möchte und sich wünscht, und handeln nach dieser Idee…ziemlich verrückt, oder?

Wenn Du es satt hast, es immer allen anderen recht machen zu wollen – aber Du hast keine Ahnung, wie Du aus der Nummer rauskommen sollst, dann komm zu meinen Vortrag „Ich bin ich – und damit musst Du klar kommen“. Der ist nicht nur inhaltlich wertvoll, sondern auch kurzweilig und amüsant.

Hier findest Du weitere Details zum Vortrag „Ich bin ich – und damit musst Du klar kommen“

Ach, und jetzt hab ich noch ein großes PS für Dich:

Hier kommt noch eine bahnbrechende Neuigkeit: Adrian fand den Tag super, Adrian fands im Biergarten super. Es war alles toll – nur das Essen hat ihm nicht so geschmeckt, da wäre ihm die Pasta tatsächlich lieber gewesen. Das hat aber für ihn überhaupt nichts geschmälert. Es war für ihn nur eine Nebensache. Er hat nur ehrlich auf Isabellas Frage geantwortet, ohne irgendwelche Hintergedanken.

Rosina Geltinger, Heilpraktikerin für Psychotherapie,
psychologischer Coach, Kursleiterin für Entspannungsverfahren

www.rosinageltinger.de
www.facebook.com/RosinaGeltinger
www.xing.com/profile/Rosina_Geltinger
https://de.pinterest.com/rosinageltinger/
https://www.youtube.com/channel/UC68lrWS3OsINLP-x6sRrqfQ

Mit SeelenGlück erhältst Du kostenlos
wertvolle Inspirationen und Anregungen für mehr Lebendigkeit und Freude in Deinem Leben.

Beitrag drucken

Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich helfe Menschen Krisen zu überwinden, und die darin verborgenen Schätze zu bergen. Denn in jeder Krise steckt eine Riesenchance.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kursleiterin für Entspannungsverfahren und blogge hier auf meinem Blog www.rosinageltinger.de/blog. Mehr über mich erfährst Du hier.

Ein Kommentar hinterlassen