Du blöde Kuh!

von 15. Oktober 2018Gedanken

Du blöde Kuh, schimpft Busfahrer Erich vor sich hin, weil er wegen ihr nicht abbiegen kann. Ich muss mich doch an den Zeitplan halten. Jetzt muss sie erst zurückfahren, das kostet mich Minuten. Blöde Kuh, echt!

Was er nicht weiß ist, dass ihr Sohn gerade ein paar hochgiftige Beeren gegessen hat. Sie ist auf dem Weg ins Krankenhaus, voller Sorgen.

Die blöde Kuh, denkt sich Kai enttäuscht und traurig, als er ihre Nachricht wieder und wieder liest. Er kann es einfach nicht fassen. Es lief doch so gut zwischen Ihnen.

Was er nicht weiß ist, dass sie als kleines Mädchen missbraucht wurde. Nichts macht ihr soviel Angst und Panik wie Nähe. Bei Kai hat sie eine Ausnahme gemacht, aber es ging einfach nicht mehr. Er kam ihr zu nah, sie liebte ihn zu sehr. Das konnte sie nicht mehr ertragen.

Du blöde Kuh, denkt sich Hermann, mittlerweile in seinen 80igern, in der Trambahn. Das junge Ding da könnte mir ruhig Platz machen.

Was er nicht weiß ist, dass sie gerade Arzt kommt. Diagnose Brustkrebs. Mit noch nicht mal 30. Sie ist einfach vollkommen durch den Wind. Hört und sieht nichts.

Es ist völlig normal, dass wir innerhalb kürzester Zeit Situationen erfassen und uns dazu eine Meinung bilden. Das geht so schnell – wie ein Blitz an unserem Verstand vorbei – dass können wir gar nicht bewusst beeinflussen.

Aber was wir bewusst steuern können ist, wie es dann weitergeht.

Wir können natürlich die Gedanken einfach so belassen und weiterhin blöde Kuh denken und uns ärgern. Bringt halt nix, weder mir noch dem anderen, ist aber ne Option.

Wir können aber auch noch was anderes tun. Wir können…

…kurz inne halten, überlegen und uns bewusst dazu entscheiden, ob wir diese Sichtweise wirklich behalten wollen.

Wollen wir diesen Gedanken wirklich so weiterdenken? Oder wollen wir uns dafür entscheiden auch andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen? Das ist unsere Entscheidung, immer und immer wieder, Tag für Tag.

Wenn ich eines gelernt habe die letzten 10 Jahren, dann ist es:

Wir wissen nie, was dahinter steckt. Wirklich nie.

Wir denken zwar, dass wir es wissen – aber das ist eine Illusion.

Deshalb, lasst uns achtsam sein mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken über uns selbst, über andere, über Situationen,

denn damit gestalten wir die Welt!

Mit SeelenGlück erhältst Du kostenlos
wertvolle Inspirationen und Anregungen für mehr innere Ruhe und Lebensfreude.

Beitrag drucken

Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich helfe Menschen Krisen zu überwinden, und gestärkt daraus hervorzugehen. Denn in jeder Krise steckt eine Riesenchance.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kursleiterin für Entspannungsverfahren und blogge hier auf meinem Blog www.rosinageltinger.de/blog. Mehr über mich erfährst Du hier.

Ein Kommentar hinterlassen