Können wir unser Schicksal ändern?

von 15. November 2017Glaubenssätze

Die Sonne brannte auf meine Haut. Die Luft stand still.

Es herrschte pure Aufregung. Ein wahnsinniges Gewusel. 300 Frauen in totaler Hektik. Hauptsache sie werden fertig, bevor er kommt. Alle warteten nur auf ihn, wie auf einen Popstar.

Im Hintergrund höre ich das Gesinge. Denn er kam nicht einfach nur so. Oh nein! Er wurde groß und vor allem laut angekündigt. Ein paar ältere Frauen begleiten seinen Einzug mit einem sehr speziellen Gesang.

Gerade noch rechtzeitig saßen plötzlich wieder 300 in schwarz gehüllte Frauen vor mir. Von ihren prunkvollen, bunten Gewändern war nichts mehr zu sehen.

Und endlich war er da, der Bräutigam. Um seine Braut zu holen. Oder zu erlösen, je nachdem wie man es sieht.

Stundenlang saß sie alleine auf der Bühne. Auf einer Couch, im Schweinwerferlicht. Sie wurde von allen angestarrt. Sie wurde sogar auf große Leinwände übertragen, damit auch jeder sie gut sehen kann. Und da saß sie nun. Und wartete, und wartete…bis er endlich kommt.

Als ich vor 20 Jahren in Dubai gearbeitet habe, war das der klassische Ablauf einer Frauen-Hochzeit.

Ja, Du hast richtig gelesen. Eine Frauen-Hochzeit. Die Braut und der Bräutigam feierten und heirateten nämlich getrennt!

Kannst Du Dir das für Deine eigene Hochzeit vorstellen?

Für mich ist das absolut unvorstellbar. Eine Hochzeit getrennt feiern – paradoxer geht’s nicht. Finde ich zumindest.

Aber dort war es ganz normal. Für sie wäre es wahrscheinlich vollkommen undenkbar, so wie wir zu heiraten. Die schlagen wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammen und denken sich:

Zusammen eine Hochzeit zu feiern, wie kommt man denn auf so eine absurde Idee? Und es werden auch noch Paare eingeladen, die gemeinsam feiern? Die spinnen ja, die Europäer.

Ich habe mich damals oft gefragt, was wohl aus mir geworden wäre, wenn ich dort geboren wäre. Welcher Mensch wäre ich heute? Welche Werte hätte ich? Wie wäre mein Leben bisher verlaufen? Welchen Job hätte ich?

Diese Frage stelle ich mir auch heute noch, z.B. immer wenn ich im Ausland bin. Ich finde den Gedanken und die Vorstellung irgendwie spannen. Hast Du Dir auch schon mal solche Gedanken gemacht und vor Dich hingeträumt?

Aber wir müssen gar nicht unbedingt ins Ausland gehen. Diese Gedanken können wir auch in der Heimat durchspielen. Was wäre denn, wenn wir nur zwei Häuser weiter geboren und aufgewachsen wären?

Im selben Dorf, in der selben Stadt, aber in einer anderen Familie?

Ich wäre mit Sicherheit ganz anders. Wahrscheinlich hätte ich mit der heutigen Rosina nichts gemeinsam.

Jede Familie hat seine eigenen Gesetze, seine eigenen Strukturen und Werte. In jeder Familie geht es anders zu.

Das prägt uns. Das macht uns zu dem, was wir sind. Und das prägt unsere Vorstellungen, die wir vom Leben haben.

Irgendwann gehen die Werte und Gesetze der Familie so in Fleisch und Blut über, dass Du sie als Deine eigenen wahrnimmst. Und das sie für Dich total selbstverständlich sind und Du Dir keine Gedanken mehr darüber machst.

Und ab dem Moment lebst Du innerhalb dieser eigenen, inneren Gesetzen.

Werde jetzt SeelenGlück Abonnent, und bekomme monatlich wertvolle Inspirationen und konkrete Anleitungen für mehr Gelassenheit und Lebenslust.

Manche sind bestimmt sehr gut und wichtig für Dein Leben. Und andere blockieren Dich und machen Dir Dein Leben schwer.

Jetzt stell Dir mal einen Menschen vor (nennen wir sie einfach mal Susi), die in einer Umgebung aufgewachsen ist, die von folgenden Überzeugungen geprägt war:

  • Das Leben ist kein Wunschkonzert
  • Wenn Du Dich auf andere verlässt, bist Du verlassen
  • Geld verdirbt den Charakter
  • Alle Männer sind Fremdgänger und Schweine
  • Liebe musst Du Dir hart erarbeiten

Was glaubst Du, wie Susi wohl als erwachsene Frau ist?

Tanzt sie leichtfüßig durchs Leben und genießt es in vollen Zügen? Ist sie optimistisch und kann Krisen leicht bewältigen? Lässt sie sich voll und ganz auf andere Menschen ein und führt erfüllte Beziehungen?

Oder ist sie eher ein misstrauischer, negativer Typ. Die ihr Leben als Kampf sieht, und das Gefühl hat, dass ihr im Leben nichts geschenkt wird. Und mit denn Männer läuft es komischerweise auch nicht. Irgendwie gerät sie immer an die falschen.

Was glaubst Du?

Traurig ist, dass ich sehr viele Menschen kenne, die in einer solchen Umgebung aufgewachsen sind.

Und ich kenne tatsächlich niemanden, der in folgender Umgebung aufgewachsen ist:

  • Das Leben ist ein Fest, genieße jede Minute davon.
  • Uns ist vollkommen egal, wie Du Dich entwickelst und was Du aus Deinem Leben machst – wir lieben Dich bedingungslos und das einzige was für uns zählt ist, dass Du glücklich bist.
  • Das Leben steckt voller wunderschöner Überraschungen. Sei achtsam und wach, damit Du sie wahrnehmen kannst.
  • Wenn es mal nicht so rund läuft, ist das auch okay. Das vergeht.

Kennst Du vielleicht jemanden, der so groß wurde? Wenn ja, dann ist das ein wahrer Glückspilz. Und er oder sie ist die absolute Ausnahme. Leider.

So, und jetzt haben wir die Wahl. Wir können unsere Prägungen, unsere inneren Gesetze und Werte als gegeben, als unveränderbar, als unser Schicksal annehmen – und damit hadern.

Oder wir befreien uns daraus. Wir sagen uns: „Nicht mit mir! Ich wünsche mir was anderes vom Leben und nehme das jetzt selbst in die Hand“.

Das ist nicht einfach, und es bedarf sehr viel Geduld und vieler kleiner Schritte – aber es ist möglich!

Und die Arbeit ist es definitiv wert. Es ist ein fantastisches Gefühl, wenn Du Dich aus dieser Nummer befreit hast. Es bringt Dir neue Lebensqualität, die Du nicht für möglich gehalten hast. Es ist entspannend und erfüllend zugleich. Es macht das Leben leichter und lebendiger.

Und vor allem macht es Spaß und bringt Freude, viel Freude!

Und wie das geht, erfährst Du in den Selbstcoaching-Aufgaben.

Die Selbstcoaching-Aufgaben sind exklusiv für die SeelenGlück Abonnenten.

Da ich mein ganzes Newsletter-Konzept geändert habe, gibt es die Selbstcoaching Aufgaben nicht mehr automatisch.

Du möchtest Sie gerne erhalten? Dann schreib mir eine kurze E-Mail unter mail@rosinageltinger.de und ich schicke Dir den Selbstcoaching Teil gerne zu.

Lass es Dir gut gehen,
Deine Rosina

PS: Wenn Du Frage oder Anregungen hast, dann schreib mich gerne an unter mail@rosinageltinger.de oder hinterlasse hier einen Kommentar.

Rosina Geltinger, Heilpraktikerin für Psychotherapie,
psychologischer Coach, Kursleiterin für Entspannungsverfahren

www.rosinageltinger.de
www.facebook.com/RosinaGeltinger
www.xing.com/profile/Rosina_Geltinger
https://de.pinterest.com/rosinageltinger/
https://www.youtube.com/channel/UC68lrWS3OsINLP-x6sRrqfQ

Beitrag drucken

Über die Autorin: Rosina Geltinger

Ich helfe Menschen Krisen zu überwinden, und die darin verborgenen Schätze zu bergen. Denn in jeder Krise steckt eine Riesenchance.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kursleiterin für Entspannungsverfahren und blogge hier auf meinem Blog www.rosinageltinger.de/blog. Mehr über mich erfährst Du hier.

Ein Kommentar hinterlassen